Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Grausam ist die Nacht

SKU: 9783863614126
Product by:
4.33 out of 5 based on 6 customer ratings
6 Review(s)Write a review
Our Price

13,99 16,50 

Product Highlights

  • Taschenbuch: 220 Seiten
  • Ebookformate: Kindle, epub und pdf
  • Verlag: Himmelstürmer Verlag
  • Auflage: 1 (6. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863614127
  • ISBN-13: 978-3863614126
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe: 15 x 1.4 x 21 cm
  • Gewicht: 0.350 kg

Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

England, 1915: Die zwei jungen Briten Vincent Hurt und Samuel Porter lernen sich an einem Fest kennen und lieben. Doch ihre friedvolle Zweisamkeit ist nur von kurzer Dauer: Beide haben sich für den Militärdienst gemeldet, in den sie wenige Monate nach ihrer ersten Begegnung zusammen eintreten. Es verschlägt sie auf die Schlachtfelder Frankreichs, wo sie den Krieg Seite an Seite an vorderster Front bestreiten.

In den Schützengräben lernt Vincent den mysteriösen Soldaten Anton Marinelli kennen, der ihm von Anfang an nicht geheuer ist. Als Anton in Mordverdacht gerät, wird er für Vincent zu einer reellen Bedrohung, die nicht nur ihn, sondern auch Sam in große Gefahr bringt. Zu spät erkennt Vincent, dass Anton kein normaler Soldat, sondern ein unsterbliches Wesen ist, dem jegliches Maß an Menschlichkeit und Mitgefühl schon längst abhanden gekommen ist. Er rettet Vincent während einer eisigen Winternacht zwar das Leben, macht ihn jedoch gegen seinen Willen zum Vampir. Vincent sinnt auf Rache.

England, 1955: Die verheerenden Auswirkungen seiner Existenz als Vampir haben Vincent viele Jahre in die vollkommene Isolation Nordschottlands getrieben. Als er sich aus einem unbestimmten Impuls heraus in Richtung Süden begibt, brennt in ihm kaum noch ein Funke an Lebenswillen. Er ergibt sich seinem Schicksal und findet sich völlig verstört in einer Nervenklinik wieder, in der er lange Zeit in einer Art Wachtraum verbringt. Als er daraus erwacht, lernt er den Psychologen James Heywood kennen, der nicht nur Vincents Liebe, sondern auch seine Begierde nach Blut neu entfacht.

 

 

Wo gibt es “Grausam ist die Nacht” außerdem?

Der schwule Roman “Grausam ist die Nacht” von R. Stühlinger erschien am 16.05.2014 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 350 g
Größe 15 × 1.4 × 21 cm
Buchformat

, , ,

6 Bewertungen für Grausam ist die Nacht

  1. K. M. Sattmann

    Der Titel sagt eigentlich schon alles … Krieg ist einfach nur grausam Dazu noch die persönlichen Verluste und traumatischen Erfahrungen der Protas Man fühlt sich direkt in das Geschehen des 1. Weltkrieges auf dem Schlachtfeld versetzt. Das Elend der Soldaten wird für den Leser direkt greifbar. Als dann auch noch die unfreiwillige Wandlung zum Vampir dazu kommt, war das Drama perfekt. Eine unglaublich fesselnde, aber auch zum Nachdenken bringende Geschichte die einen lange Zeit nicht los lässt. Wer hier eine romantische Liebesgeschichte mit Happy End erwartet, wird wohl enttäuscht sein. Mir persönlich hat das Buch Alpträume verschafft. Bin aber ehrlicherweise bisher nur Bücher mit glücklichem Ende gewohnt.

  2. zicke860

    Etwas ganz anderes mit Biss und Freude auf mehr. Gelungenes Buch. Fand ich sehr toll geschrieben.

  3. Katrin M

    Ein erschütterndes Atemberaubendes gutes Buch was ein sehr nah geht .Der Autor hat hier eine Geschichte zwischen Fantasie und grausamen Krieg geschrieben. Vincent und Sam zwei junge Männer wollen zum Militär ,nur das das eher weniger schön wird ,da sie beide sich sehr lieben und sie dadurch es sehr schwer haben.Da Tom ein ehemaliger Mitschüler von Vincent ihn versucht beim Militär mit Sprüchen zu demütigen. Später kommt es zu eine Auseinandersetzung dadurch lernt Vincent denn Anton kennen ,der ihn ab dann nicht das Leben schwer macht sondern auch ihn seine Liebe nimmt und er dadurch ein anderer Mensch /Kreatur wird .Die Geschichte ist auch sehr übersehbar da sie immer in 3 teilen Geschrieben ist zwischen krieg,Jugendzeit und Vincent in der Psychiatrie in Forest Hill,wo er nach 5 Jahren denn Therapeuten James hat .Er versucht mit Vincent anders umzugehen und kam besser an ihn heran ,mit schweren folgen .Zwischen Liebe ,leiden und Folter wird es zwischen denn beiden ein nervenaufreibendes Leben .Ein schreckliches Ende folgt in denn Buch . Fazit :Ich war sehr begeistert und bewegt von denn Buch Das Cover : passt sehr gut zum Buch ,wahrlich beschrieben Grausam ist die Nacht

  4. Saskia Diepold

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen, obwohl der Schreibstil für mich recht ungewöhnlich war. Die Geschichte spielt zur Hälfte während des 1. Weltkriegs und wirkt auf mich in der Hinsicht gut recherchiert, wobei ich auf dem Gebiet keine Expertin bin. Durch die Rückblicke erfährt man nach und nach immer mehr über die Vampirwerdung und warum der Hauptcharakter sich im Laufe der Jahre immer weiter zurückgezogen hat. Die Stimmung ist wirklich sehr gut getroffen und die Entwicklung der Protagonisten einfühlsam beschrieben. Trotzdem fand ich es alles in allem etwas anstrengend zu lesen. Vielleicht lag es zum Teil mit an der sehr kleinen Schriftgröße, aber das war für mich auf jedenfall kein Buch, das man in einem Rutsch runterliest. Kleine Spoilerwarnung noch vorweg, aber für manchen vielleicht wichtig zu wissen: Die Story hat kein Happyend, was aber auch zur Geschichte passt. Es ist rundum düster und traurig und hat mich stellenweise ein wenig an Interview mit einem Vampir erinnert. Ich fand das Buch auf jedenfall lesenswert, trotz des kleinen Kritikpunktes. Es war mal was anderes. Nur wer heiße Glitzervampire a la Edward Cullen erwartet ist hier falsch.

  5. Swantje B.

    Der Autor erzählt abwechselnd von Vincents Zeit im Krieg um 1915 und 40 Jahre später. Man bekommt einen hervorragenden Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten. Besonders der des unfreiwilligen Vampirs Vincent. Man spürt richtig, wie er nach und nach begreift, was mit ihm passiert, nachdem Anton ihm keine Wahl ließ und ihn wandelte. Er hadert mit sich, verabscheut sich selbst und seine Taten, bis er an einem Punkt ankommt, wo ihm alles egal ist und er gleichzeitig die Schläge seines Vorgesetzten mit offenen Armen willkommen heißt. Schließlich kehrt er dem Krieg, der für ihn keinen Sinn mehr ergibt, den Rücken. 40 Jahre später trifft er in einer Irrenanstalt auf den Therapeuten James, der an ihn ganz anders heran tritt, als es seine Kollegen vor ihm getan haben. Vincent fasst vertrauen und öffnet sich Stück für Stück nach der ewigen Zeit des Schweigens. James fällt es verständlicher Weise schwer zu glauben, was sein Patient ihm erzählt, begreift aber bald, dass Vincent nicht fantasiert, sondern das geschilderte für ihn bittere Realität ist. James verhilft Vincent zur Flucht aus der Anstalt und gemeinsam leben sie eine Weile in James Haus. Dieser sieht in dem vampirischen Dasein das Glück der ewigen Jugend und der Unsterblichkeit. Vincent macht ihm deutlich, dass es dabei auch darum geht ein Monster zu sein, welches sich kaum bis gar nicht bändigen lässt. Als der totgeglaubte Anton plötzlich wieder auftaucht und sich für Vincents Taten rächen will, nimmt die Geschichte ein grausames Ende. Das Konzept der oft wechselnden Zeitabschnitte ist hier nahezu perfekt umgesetzt. Obwohl im Grunde zwei Hauptgeschichten erzählt werden, fügen sie sich angenehm ineinander, sind miteinander verflochten. So bekommt der Leser immer das, was er gerade braucht. Der Autor schafft es eine steigende Spannung zu erzeugen und die Gefühle und die Stimmung der verschiedenen Situationen einzufangen und für den Leser greifbar zu machen. Ich musste mich geradezu zwingen das Buch weg zu legen. Besonders, dass Vampire hier nicht romantisiert werden, wie in vielen anderen Büchern, sondern als das dargestellt werden, was sie sind, hat mir sehr gut gefallen.

  6. Jan Vehoff

    Eine spannende Geschichte mit interessanten Charakteren und einem ernsten, aber spannenden Hintergrund. Ich konnte die Geschichte sehr gut vor meinem inneren Auge sehen und folgen. Meine Empfehlung hat das Buch auf jeden Fall.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: