Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Jung, verliebt, im Rampenlicht

SKU: 9783863617387
5.00 out of 5 based on 4 customer ratings
4 Review(s)Write a review
Our Price

13,99 15,90 

Product Highlights

  • Softcover Paperback: 188 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: Frauke Burkhardt
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 15.01.2019
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-738-X
  • ISBN-13: 978-3-86361-738-7
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 20,8 cm

Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

Ticos Traum ist in Erfüllung gegangen, er ist ein angesagter Popstar und der Schwarm der Teenies, insbesondere der weiblichen. Entsprechend wird er vermarket, obwohl er schwul ist, worüber Tico Stillschweigen bewahrt. Die perfekte Inszenierung gerät ins Wanken, als Tico erfährt, dass er HIV-positiv ist, sich in den Krankenpfleger Tom verliebt und sich outen will.

Sein Manager rät ihm ab, vertröstet ihn auf das Tourende. Tico, der sich darauf verlässt, vertraut sich der jungen Reporterin Sarah an, mit der er sich anfreundet. Er erzählt ihr seine Geschichte und von einer geplanten Aidskampagne, bittet sie um Unterstützung. Da sie zusagt und es bis Tourende nicht mehr lange dauert, will Tico sein Schweigen wahren. Doch es kommt zu einer dramatischen Wendung. Ein Hotelangestellter beobachtet Tico beim Sex mit seinem Freund.

Da Geldscheine auf dem Nachttisch liegen, unterstellt er Tico, es handele sich um käufliche Liebe. Tico ist geschockt, spricht mit seinem Manager, will sich auf der Stelle outen. Doch statt dem erwartenden Verständnis, rät der ihm wieder ganz ab, sagt, er solle sich nur auf die Tournee konzentrieren. Doch Tico hört nicht auf ihn, geht über soziale Netzwerke an die Öffentlichkeit. Die Reaktionen sind nicht alle positiv. Tico erlebt Anfeindungen und Ausgrenzung, ja sogar Abscheu. Es kommt noch dicker, er wird erpresst.

Der Hotelangestellte hat den Sex gefilmt, droht das zweideutige Video zu veröffentlichen. Tico fürchtet um die Kampagne und seinen Ruf, bezahlt den Erpresser, spricht mit niemandem darüber, konzentriert sich auf seine Tournee. Auch dort bleibt seine Offenheit über seine Homosexualität und seine Erkrankung nicht ohne Folgen, Russland will ihm die Einreise verweigern. Schließlich bekommt er sie doch bewilligt, landet aber nach einer kritischen Bemerkung im dortigen Gefängnis.

Fatal, da er seine lebensnotwendigen Medikamente nicht nehmen kann. Zwar wird er nicht lange festgehalten, aber für seine Gesundheit hat das schwerwiegende Folgen. Damit nicht genug. Das Sexvideo taucht im Internet auf. Tico wird als Lügner an den Pranger gestellt und auch die Kampagne wird zur Farce.

 

Wo gibt es “Jung, verliebt, im Rampenlicht” außerdem?

Der schwule Roman “Jung, verliebt, im Rampenlicht” von Frauke Burkhardt erschien am 19.11.2018 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 300 g
Größe 15.1 × 1.5 × 20.8 cm
Buchformat

, , ,

4 Bewertungen für Jung, verliebt, im Rampenlicht

5,0
Based on 4 reviews
5 Sterne
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Hexe Gila

    Das Buch war genial. Es fesselt den Leser von Anfang bis Ende

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  2. Silvia S.

    Tico ist ein angesagter Popstar, aber schwul und würde sich gerne outen. Sein Manager ist nicht sonderlich begeistert von der Idee. Dann erhält Tico auch noch eine niederschmetternde Diagnose, seine Welt gerät aus den Fugen. Und mittendrin in diesem Chaos trifft er auf den Krankenpfleger Tom, der sich direkt in Tico verliebt. Zusammen mit einer jungen Reporterin startet Tico eine Aidskampagne. Ticos Welt scheint wieder in Ordnung zu kommen. Wäre da nicht ein Hotelangestellter, der Tico heimlich filmt. Außerdem muss Tico am eigenen Leib erleben, was Hass und Ausgrenzung bedeuten. Das steckt niemand so einfach weg. Und zu allem Überfluss wird er mit dem Video erpresst und als es dann an die Öffentlichkeit gelangt, befindet sich Ticos Karriere im freien Fall. Dies ist mein erstes Buch der Autorin Frauke Burkhardt. Der Schreibstil ist angenehm locker, die Story selber ist spannend, emotional und actionreich, sodass man durch die Seiten nur so durchfliegt. Tico war mir von Anfang an sympathisch, er hat kein einfaches Schicksal und trotzdem ist der Popstar, der die Massen rockt, nicht abgehoben, sondern bodenständig geblieben. Er ist offen und ehrlich – das hat mir echt gut gefallen. Ebenso wie sein nicht minder sympathischer Freund Tom, der von Anfang an von Ticos Diagnose weiß und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Er ist wie ein Fels an Ticos Seite und für mich ist er der eigentlich Star dieses Buches, denn trotz aller Widrigkeiten steht er immer zu Tico und lässt sich nicht unterkriegen. Gemeinsam überstehen sie nicht vorhersehbare Schwierigkeiten, sehen sich aber auch Anfeindungen, Ausgrenzungen und Hasstiraden gegenüber, die sich für mich leider sehr real darstellen. Die junge Reporterin Sarah hadert mit einem schweren Schicksalsschlag und als wäre das nicht genug, muss sie beruflich einiges einstecken, nachdem das Video mit Tico an die Öffentlichkeit gelangt ist. In dieser schwierigen Zeit findet sie in Tico immer mehr einen Freund, was ich zu Beginn des Buchs so nicht erwartet hatte. Jung, verliebt, im Rampenlicht hat mich fasziniert, die Wendungen waren nicht wirklich vorhersehbar und wenn ich dachte, nun ist es aber genug, hat die Autorin noch eins draufgesetzt. Als Leser hat man hautnah miterlebt, wie schwulenfeindlich manche Menschen leider immer noch sind und mit dem Thema Aids können auch nicht immer alle normal umgehen. Einen Kritikpunkt habe ich dann doch: Tico ist ein gebürtiger Engländer, der zwar deutsch spricht, aber eben noch nicht perfekt. Anfangs fand ich diese verdrehten Sätze durchaus goldig, aber im Laufe des Buchs wurde es dann doch etwas anstrengend zu lesen, weshalb ich hier einen halben Punkt abziehe. Fazit: Von mir gibt’s verdiente 4,5 Sterne und eine Leseempfehlung. Einfach in Ticos Welt abtauchen und die kurzweilige Story genießen.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  3. Berit Friedrich

    Der Popstar Tico, hat es sehr schwer, so ziemlich alles an Schicksalsschläger was das Leben bereit hält finden sich in seiner Geschichte. Alle aufzuzählen würde den Plot gefährden. Es beginnt damit dass er sich nicht gut fühlt und sein Verdacht auf HIV positiv sich bestätigt. Ab da kommt es zu einem harten Schlag nach dem anderem, der Lichtblick und der Mensch der ihm halt gibt und liebt, lernt er aber auch zum selben Zeitpunkt kennen, Tom ist Krankenpfleger hat keine Berührungsängste und verliebt sich in den Menschen Tico nicht in den Star. Tico lässt sich nicht unterkriegen und findet auch eine gute Freundin Sarah die ihn unterstützt und da auch der Tod seinen Weg findet, stehen sie sich beide gegenseitig bei. Das Paar ist sehr sympathisch, sie finden ihren Weg und ihre Liebe erweist sich als unerschütterlich. Sie übersteht selbst Anfeindungen, üble Nachrede und homophobe Angriffe und andere Dinge. Selbst ihr übelster Feind Ingo sieht am zum Ende seine Fehler ein, bereut sein tun und ihm wird großmütig vergeben.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  4. Katrin M.

    Meine Rezension: Tico ein Popstar und er hat ein Geheimnis, in der Außenwelt wird er als hetero gefeiert und die Mädels lieben ihn. Obwohl er schwul ist. Dann die schlimme Diagnose, dass er HIV+ ist und er dadurch Tom kennenlernte. In ihn verliebt er sich. Die beiden haben bis zum Ende ein tolles Verhältnis und sind füreinander da. Er muss aber darüber schweigen, dann die Bedrohung von Ingo, der ihn aus Verzweiflung erpresst, da er seinen Job verloren hat. Durch Sarah kommt er an seine Nummer. Tico erlebt schlimme Anfeindungen und wird schlimm beschimpft. Sarah verliert ihren Freund durch ein Unglück und Tico ist nun für sie da, so wie sie vorher für ihn da. Russland will nicht, dass er in das Land reist und das Konzert droht zu platzen. In Russland kommt er in Schwierigkeiten und sogar in Gefahr, da er seine Medikamente nicht nehmen kann.
    Rundum ein schicksalhaftes Buch über einen Popstar, der durch Presse und Management nicht so leben kann, wie er es gerne mag. Fazit: Ein bewegendes und sehr spannendes Buch, was einen sehr bewegt Das Cover ist sehr schön gemacht und passt zu den Protagonisten.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: