Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Sommermond

SKU: 9783863610579
Product by:
5.00 out of 5 based on 3 customer ratings
3 Review(s)Write a review
Our Price

16,99 19,90 

Product Highlights

  • Softcover : 560 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: M. Hart
  • Fotograf/Illustrator:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 12.08.2011
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-057-1
  • ISBN-13: 978-3-86361-057-9
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 21 cm

Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

Nachdem Ben während der Geldübergabe von einem Schuss getroffen wurde, befindet er sich im Krankenhaus. Er hat überlebt. Seine Eltern, Exfreund Nick und Alex stehen ihm in der schwierigen Situation nach dem traumatischen Erlebnis bei.

Doch viel Zeit bleibt Ben nicht, sich von dem Schock zu erholen. Schon bald gibt es neue Drohungen und die Lage verschärft sich. Als Ben deshalb die Polizei in die neuen Umstände einweiht, empfindet Alex sein Verhalten als Vertrauensbruch. Zwischen den beiden entfacht ein heftiger Streit, und als Ben zurück nach Flensburg muss, verabschiedet Alex sich nicht einmal von ihm.

Alle Versuche Bens, Alex nach ihrem Streit zu erreichen, scheitern. Ihre Beziehung scheint vorbei, und Ben beginnt an seinen Gefühlen und denen des Blonden zu zweifeln. Er glaubt, dass Alex ihn nie wirklich geliebt hat.

Doch die Wahrheit sieht anders aus. Während Ben allmählich zurück in den Alltag findet, wird Alex entführt, misshandelt und unter Druck gesetzt. So lange, bis er sich auf die gefährlichen Machenschaften des Spaniers einlässt. Um Bens Leben zu schützen, schleust er sich in eine mit dem Spanier verfeindete Drogenbande, um ihren Hintermann ausfindig zu machen. Jeglicher Kontakt zu Ben wird ihm verboten.

Zwischen Angst und Verzweiflung beginnt Alex€˜ Kampf um sein und Bens Überleben. Die Fortsetzung von “Wintermond” – noch dramatischer, noch fühlbarer, noch spannender.

 

Wo gibt es “Sommermond” außerdem?

Der schwule Roman “Sommermond” von Marisa Hart erschien am 24.05.2011 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 800 g
Größe 15.1 × 3.4 × 21 cm
Buchformat

, , ,

3 Bewertungen für Sommermond

5,0
Basierend auf 3 Bewertungen
5 Sterne
100
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Silvia S.

    Herbstmond ist bereits der dritte Band der Trilogie. Ich denke, man könnte Herbstmond ohne Vorkenntnisse lesen, da wichtig Dinge im Buch kurz zusammengefasst werden. Tatsächlich würde ich aber doch empfehlen, die beiden Vorgängerbände vorher zu lesen, da man dann einfach einen besseren Einblick in die Charaktere und deren Handlungsweisen hat und viele Sachen besser versteht. Wer Wintermond und Sommermond bereits kennt, für den ist Herbstmond ein absolutes Muss Ben hat ein Stipendium in New York erhalten und Alex begleitet ihn für ein Praktikum, welches er schnell hinwirft. Ben dagegen investiert viel Zeit in sein Studium. Dabei bleibt die Beziehung der beiden auf der Strecke. Alex fühlt sich zurückgesetzt, Ben fühlt sich unverstanden. Es kommt zum Streit. Und als ob das noch nicht genug wäre, ist Alex plötzlich in kriminelle Machenschaften verwickelt. Er verlässt New York, nur um in Hamburg festzustellen, dass er die Probleme mitgenommen hat. Und die sind nicht ohne. Trotz der Trennung kommt Ben nach Hamburg und schon stecken beide wieder in massiven Schwierigkeiten. Und diesmal geht es nicht nur um Geld. Wer das skrupellose Spiel um Macht und kriminelle Machenschaften nicht mitspielt, der spielt mit seinem Leben. Nicht mitspielen ist das Todesurteil und der Gegner ist nicht zimperlich. Aber haben die beiden überhaupt eine Chance? Marisa Harts Schreibstil ist flüssig und locker-leicht. Was mich sehr gefreut hat, ist der straffere Schreibstil im Vergleich zu den Vorgängerbänden. Ebenso werden die Bezeichnungen der Blonde und der Dunkelhaarige in einem absolut verträglichen Maß benutzt das war bei Wintermond und Sommermond noch nicht der Fall. Die Story hat mich total gefesselt und das von der ersten bis zur letzten Seite. Ich bin in das Buch eingetaucht und nach zwei Tagen wird aufgetaucht sprich ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Und ich habe Ben und Alex in mein Herz geschlossen. Die Kapitel sind abwechselnd aus Alex und Bens Sicht geschrieben – dadurch kann man sich in beide Protagonisten sehr gut hineinversetzen. Alex hat sein Verhalten nicht wesentlich geändert, was gut passt, denn eine plötzliche Änderung hätte ich ihm auch nicht abgenommen. Dafür ist einfach zu viel passiert. Was aber nicht heißt, dass ich sein Verhalten immer gut geheißen habe. Ich hätte ihn an der ein oder anderen Stelle gerne mal die Meinung gesagt. Das Verhältnis von Ben und Alex zueinander und ihr Verhalten ist tiefgründig dargestellt, ebenso wie die Protagonisten selbst. Das hatte mich bereits bei den Vorgängerbänden überzeugt. Beim Lesen habe ich eine ganze Bandbreite an Emotionen durchlaufen die Story ist Nervenkitzel und Spannung pur. Der Spannungsbogen ist konstant hoch, am Ende wird es dann noch einmal ziemlich heftig. Ich hatte tolle Lesestunden mit Ben und Alex. Für mich der beste Teil der Trilogie. Fazit: Emotional, spannend und fesselnd. Von mir gibt’s eine absolute Leseempfehlung für Ben und Alex

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  2. Berit Friedrich

    Das Finale Ende der Trilogie, noch gefährlicher und lebensbedrohlicher. Nach dem vorherigen Band hatte ich lange überlegt ob ich weiter lese oder nicht, aber im der letzte Band waren es gottseidank keine überflüssigen Seiten sondern nur Abschnitte, es ging bedeutend zügiger voran und das hat der Geschichte gut getan. Leider war es fast wieder dieselbe Geschichte mit Abwandlungen wie in den Vorgänger Bänden, Alex flüchtet wie gewohnt vor seinem Leben in Alkohol, neu Koks und darin den Menschen die ihn lieben und sich um ihn Sorgen, mit Worten und Taten zu verletzten. Ben wie immer verständnisvoll und verzeihend, nur diesmal mit mehr Charakter und er lässt sich dann doch nicht mehr alles von Alex gefallen. Es ist schön die Geschichte von beiden Perspektiven zu lesen, abwechselnd Ben und Alex. Diesmal ist Alexs Vater tief in Mafia ähnliche Machenschaften verstickt. Die Gegner sind zu allem bereit und schrecken auch nicht vor Gewalt, Erpressung und Mord zurück. Sie sorgen dafür dass Bens und Alex sich trennen, ermorden Jon und setzten beide massiv unter Druck. Es wird sehr viel Gewalt auf beide ausgeübt und es ist ein langer und gefährlicher Weg aber sie wachsen daran und ihr Liebe wird tiefer. Am Ende gipfelt es in einen Show Down auf Leben und Tod. Der Epilog war sehr gut, nach den vielen Mühen und Anstrengungen von Ben, scheint Alex endlich dazu gelernt zu haben und zu seinen Gefühlen zu stehen. Nach meiner Meinung ist Band 3 der beste der Bände.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  3. Heidi N.

    Ben befindet sich im Krankenhaus, da er bei der Geldübergabe von einem Schuss getroffen wurde. Nach dem traumatischen Ereignis stehen Ihm seine Eltern, sein Exfreund Nick und Alex bei, damit er sich von dem Schock erholen kann. Jedoch bleibt Ihm nicht viel Zeit, da es bald neue Drohungen gibt. Ben in seiner Not weiht aus diesem Grunde die Polizei ein, was Alex gar nicht verstehen kann. Er fühlt sich von Ben verraten und es kommt zu einem heftigen Streit Als Ben zurück nach Flensburg geht, verabschiedet sich Alex nicht einmal von Ihm. Auch jegliche weiteren Versuche von Ben, Alex zu erreichen, schlagen fehl. Ben kommen Zweifel, ob seine Gefühle für Alex auf Gegenseitigkeit beruhen und ob diese Beziehung überhaupt eine Zukunft hat. Was Ben nicht weiß, ist, dass Alex zwischenzeitlich entführt wurde und von dem Spanier in dunkle Machenschaften hineingezogen wird. Um Ben zu schützen, hat er keinen Kontakt zu Ihm. Zwischen Angst und Verzweiflung beginnt Alex um sein Leben und das von Ben zu kämpfen. Meine Meinung: Habe mich schon auf die Fortsetzung von Wintermond gefreut und wurde wahrlich nicht enttäuscht. Der zweite Teil ist noch fühlbarer und dramatischer als der Erste. Man kann sich gut in die Situationen und in die Protagonisten hineinversetzen. Das Gefühlschaos ist vorprogrammiert und ich bin gespannt, wie sich Herbstmond schlägt. Die beiden vorherigen Bücher sind kaum zu toppen

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: