Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Allein unter seinesgleichen

SKU: 9783863615642
Product by:
4.56 out of 5 based on 9 customer ratings
9 Review(s)Write a review
Our Price

12,99 14,90 

Product Highlights

  • Softcover : 204 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: Christian Kurz
  • Fotograf/Illustrator:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 30.06.2016
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-564-6
  • ISBN-13: 978-3-86361-564-2
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 21,1 cm

Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

Nach dem erfolgreichen Sieg der Nazis im großen Krieg wurde die Welt nach ihren Werten geformt. Die Weltsprache ist deutsch, unerwünschte Menschen gibt es nicht mehr und Schwule gelten ebenfalls als ausgerottet. Jedoch existieren sie weiterhin, wenngleich auch nur im Verborgenen. Aufgrund der Nicht-Information hat der junge Wolfgang Volkmer deswegen keine Ahnung, was es bedeutet, dass er sich in seinen Klassenkameraden Nils verliebt hat. Wolfgang weiß nur, dass es nicht richtig sein kann, dass er diese Gefühle für seinen Freund empfindet. Erst als er in einem Buchladen mit der verbotenen Winkel-Literatur in Kontakt kommt, lernt er das Wort „schwul“ kennen. Endlich beginnt er zu begreifen, wer er ist – ein Schwuler und damit ungewollt ein Volksfeind.

 

 

Wo gibt es “Allein unter seinesgleichen” außerdem?

Der schwule Roman “Allein unter seinesgleichen” von Christian Kurz erschien am 30.04.2016 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 250 g
Größe 14.5 × 1.7 × 21.1 cm
Buchformat

, , ,

9 Bewertungen für Allein unter seinesgleichen

4,6
Based on 9 reviews
5 Sterne
55
55%
4 Sterne
44
44%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Zeige 5 von 9 Rezensionen (5 Stern(e)). 9 Rezensionen anzeigen
  1. Barbara K.

    Ein neues Buch von meinem Namensvetter. Habe es wieder verschlungen? dieses mal geht es um das schwul “sein” zu Kriegszeiten. Gut umgesetzt. Lohnt sich wirklich zu lesen. Hoffe, dass mein Namensvetter noch weitere Bücher auf den Markt bringt. Lesenswert ??

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  2. Steffen H.

    Ich mag es, sehr schönes Buch

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  3. Alex Gedankenwelt

    Ein Buch mit einem sehr interessanten Thema. Ware kam liebevoll und sicher verpackt an.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  4. Bluesky

    Wolfgang bemerkt beim Schulabschluss, das er mehr für seinen Schulfreund Nils empfindet als gut ist. Doch er redet sich ein das es keine Liebe sein kann, denn er wird ihnen beigebracht, das es Liebe nur zwischen Mann und Frau gibt.

    Nils ging zum Militär und dort traf er auf Bruckner, Bruckner steht auch auf Männer, aber er kann es mit derben Sprüchen mit den anderen Offizieren gut vertuschen.

    MEINE MEINUNG
    Bei diesem Werk wird man gleich zu Beginn mit dem konfrontiert um was es hier geht, ums Schwulsein.
    Man musste vorsichtig sein, denn wenn einen die Staatspolizei erwischte, wurde man getötet.

    Es gab ja tatsächlich mal eine Zeit, in dem das abgetan wurde wie eine schlimme Krankheit und in dieser Zeit hatte es die gleichgeschlechtliche Liebe sehr schwer. Wenn dann musste man es heimlich machen und das war auch damals schon äußerst schwer.
    Heute hat sich das ja zum Glück geändert, aber es gibt immer noch Menschen die so etwas nicht dulden und auch nicht akzeptieren.

    Dieses Buch zeigt die Schwierigkeiten auf und der Autor geht dabei auch schonungslos vor. Manche würde jetzt sagen es sei vulgär, aber das kann ich hier so nicht bestätigen. Es würde bei diesem Buch nicht die Wirkung erzeugen die es so eben besitzt, wenn es ruhiger geschrieben wäre. Es handelt sich hier nicht um eine Liebesgeschichte, sondern eher um die Schwierigkeiten der Schwulen.
    Es wirkt an manchen Stellen sogar dramatisch und ausweglos. Ja, es ist manchmal sogar menschenunwürdig, wie hier mit den Menschen umgegangen wird, was aber doch sehr nahe an der Realität ist.

    Es gibt auch heute noch Menschen, die auf die Schwulen losgehen und ihnen das Leben schwer machen und genau das gibt dieses Buch wieder. Das muss man mit genau den Worten versehen, so wie es der Autor gemacht hat, sonst würde es die Wirkung verfehlen.

    Für dieses mutige Buch vergebe ich gerne die vollen 5 Sterne, da es schon auch Mut braucht, um so ein Buch zu verfassen. Es wird mit Sicherheit seine Liebhaber finden, aber auch genauso viele Kritiker. Man sollte aber in der heutigen Zeit den Dingen gegenüber offener sein und auch einem solchen Werk eine Chance geben. Diese Geschichte ist mit Sicherheit auch nicht nur aus der Luft gegriffen und der ein oder andere Gleichgeschlechtliche hat so etwas in der Art bestimmt auch schon erlebt. Die Brutalität der Mitmenschen und ihr Unverständnis. Respekt an den Autor und großes Lob für diesen Einblick in die Welt der Gleichgeschlechtlichen.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  5. Kaddieswelt

    Dieses Buch hat mich umgehauen. Es klingt nicht nur nach einem schweren Thema, es ist auch eins. Vor allem ist es durch den Aufschwung für die AfD und ihre feindlichen Parolen, die sich nicht nur gegen Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund richten, sondern auch gegen Frauen und Homosexuelle, eine sehr aktuelle Geschichte.

    Was wäre wenn… dass fragen sich heute sicherlich viele. Was wäre wenn Parteien wie die AfD ihre Vorhaben umsetzen könnten?

    Herr Kurz gibt in seinem Roman eine deutliche Antwort darauf und spielt das Was wäre wenn – Szenario aus und was die feindlichen Einstellungen der Menschen, gegen alles was fremd ist, anstellen können.

    Der Roman mag nicht viele Seiten haben, aber das macht er mit Inhalt wieder weg. Ich brauchte lange, um das Buch durchzulesen. Es regt den Leser auf, schockiert, lässt einen mit dem Kopf schütteln und auch daran erinnern, dass es beinahe wirklich soweit gekommen wäre. Eine absolut erschreckende Vorstellung.

    In der Welt, die Christian Kurz hier aufzeigt, möchte ich nicht leben.

    Diese Buch gehört schon jetzt zu meinen Jahreshighlights!

    Bewertung:

    Unglaublich intensiv, schockierend, erschreckend und doch so gut. Dieses Buch ist wichtig und sollte mehr Beachtung bekommen. Lange hat mich ein Buch nicht so wachgerüttelt und schockiert. Teilweise wurde ich über die Ansichten der Charaktere wütend und konnte nur mit dem Kopf schütteln.

    Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung! Daher 5+ von 5 Sternen.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: