Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Pain und Suffering: Fessel mich

SKU: 9783863619817
Product by: Himmelstürmer
4.80 out of 5 based on 5 customer ratings
5 Review(s)Write a review
Our Price

15,99 17,90 

Product Highlights

  • Softcover mit Klebebindung : 380 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: J. Krämer
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 01.04.2022
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-981-1
  • ISBN-13: 978-3-86361-981-7
  • Größe und/oder Gewicht: 21,0 x 14,0 cm
Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

Für den einen bedeuten diese Worte Angst und größte Qual. Geschehnisse, die man vergessen will, die einen prägen und Wunden auf der Seele hinterlassen.
Für den anderen hingegen bedeuten diese Worte pure sexuelle Lust, devote Hingabe und blutige Striemen auf der Haut.

Dies ist die Geschichte eines Sadisten, der alles hat und Liebe sowie Nähe verabscheut und die eines Jungen, der nichts besitzt außer einem Herzen, das sich nach der Liebe und Zärtlichkeit sehnt, die ihm niemals zuteil wurden in seinem jungen Leben.

Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen aufeinander: der gefühlskalte Dom und der sehnsuchtsvolle Sub.
Man fragt sich was passiert, wenn der Sub sich in den Dom verliebt?
Die viel interessantere Frage ist, was passiert, wenn der Sadist beginnt Gefühle für den Jungen zu entwickeln, die seine sonst so kontrolliert geglaubte Welt ins Wanken bringen.
Denn der vermeintliche Masochist Suko meldet sich vollkommen freiwillig auf eine Anzeige des millionenschweren Sadisten Taehyung, den gleich zu Beginn ihres persönlichen Aufeinandertreffens die ängstliche Art des Jungen irritiert.

Zunächst tut er diesen Gedanken damit ab, dass dies womöglich einfach nur Sukos Charakter sei, seine devote Ader so zum Ausdruck zu bringen.
Schnell wird allerdings klar, dass Suko keineswegs Schmerzen als Lust empfindet und als dieser den Dom über seine Beweggründe aufklärt, tut sich mit einem Mal eine Hemmschwelle in Taehyung auf, die allerdings nicht dazu imstande ist, die Gefühle aufzuhalten, die den Dom mit einem Mal durchfluten, wie ein plötzlich gebrochener Staudamm.
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt, die den Dom komplett aus der Bahn zu werfen scheint, wie sonst nichts auf dieser Welt.

Emotionen werden unterdrückt, Annäherungen und Zurückweisungen wechseln sich ab und alte Wunden tun sich auf. Es ist für Suko ein steiniger Weg, einem Mann, der Angst davor hat die Kontrolle zu verlieren und Zuneigung zuzulassen, zu zeigen, dass die Liebe stärker ist, als jede Angst der Welt. Egal wie sehr das Leben einen Menschen auch geprägt haben mag. Jeder ist es wert zu lieben und geliebt zu werden.

 

Wo gibt es „Pain and Suffering  -Fessel mich- “ außerdem?

Der schwule Roman „Pain and Suffering -Fessel mich-“ von J. Krämer erschien am 01.04.2022 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten Gay Romance Romane und andere schwule Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr „schwules Buch“ einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 400 g
Größe 14.5 × 3.5 × 21 cm
Buchformat

, , ,

5 Bewertungen für Pain und Suffering: Fessel mich

4,8
Basierend auf 5 Bewertungen
5 Sterne
80
80%
4 Sterne
20
20%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. tiggalilly

    Der Schreibstil der Autorin hat mich sprichwörtlich gefesselt, sodass ich das Buch innerhalb weniger Stunden förmlich durchgesuchtet habe.
    An dieser Stelle möchte ich auch kurz auf die Triggerwarnung hinweisen, da dieses Buch sehr intensive und auch explizite Szenen enthält, aber ich finde, wer sich mit der Thematik „Dark Romance“ auseinander setzt, sollte sich dessen bewusst sein. Bücher dieser Art, sind kein Zuckerschlecken und werden es nie sein.

    Taehyung ist ein Charakter, bei dem ich sofort dass Gefühl hatte, dass hinter all seinen Mauern viel mehr steckt, als er nach aussen hin presigeben kann. Oder will.
    Er verabscheut Nähe, solange er nicht derjenige ist, der sie einfordert. Liebe existiert in seiner Welt nicht, bis Suko sich in sein Leben schleicht.
    Und in sein Herz.
    Die beiden Hsauptcharaktere könnten unterschiedlicher nicht sein und sind sich gleichzeitig doch so ähnlich.
    Die Geschichte ist fesselnd und spannend zugleich. Der Spannungsbogen lässt die Charaktere stetig wachsen. Sie lernen voneinander, sie lernen miteinander und vor allem lernen sie sich selbst völlig neu kennen.
    Bei Suko war auch ich mir anfangs nicht sicher, warum er diesen Vertrag mit Taehyung wirklich unterschrieben hat, aber umso mehr ich von ihm erfahren habe, umso mehr konnte ich ihn verstehen.
    Und im Gegenzug auch, warum Taehyung so ist, wie er eben ist. Mit all seinen Ecken und Kanten und den Mauern um sich herum.

    Obwohl dieses Buch dem Genre Dark Romance zugeordnet ist und der Fokus hauptsächlich auf den expliziten Szenen und den sexuellen Neigungen Taehyungs liegt, beinhaltet es noch so viel mehr.
    Es geht um Vertrauen und Verrat. Um Liebe und Rache und auch um Eifersucht und Hingabe. Um Reue und Vergebung.
    Ich liebe einfach alles an diesem Buch. Storyline, Charaktere, den Spannungsbogen und all das, auf das die Autorin mit Suko und Taehyung hinarbeitet. Die Nebencharaktere, bei denen ich nicht mal einen benennen kann, der mir der liebste wäre.
    Die Erzählweise der Autorin und ihren Ideenreichtum. Von mir gibt es an dieser Stelle eine klare Leseempfehlung und ich freue mich definitv auf weitere Geschichten aus der Feder von J. Krämer.

    Hochgeladene(s) Bild(er):

    Bild #1 von tiggalilly
    (2) (0)
  2. steffi

    🌈 „Pain and Suffering“
    von J. Krämer

    ~~~~
    „Du hast mich einst gefragt, warum es mich sexuell erregt, anderen Schmerzen zuzufügen“, sagte Taehyung. „es geht nicht nur darum, meinem Sexualpartner Schmerzen zuzufügen. Es geht viel mehr darum in meinem Sexualpartner das Verlangen danach auszulösen für mich aus freien Stücken über Grenzen zu gehen und dies dann auch noch zu genießen. Das ist es, was den wirklichen Reiz an Sadismus ausmacht.“
    ~~
    Suko hatte Will das gegeben, was er selbst dem Jungen nach solch einer nervenaufreibenden Achterbahnfahrt der Gefühle gegeben hatte. Das, was ihn so viel Zeit und Mut gekostet hatte, hatte Suko an Will weitergegeben. Einfach so.
    😔🥺
    ~~
    „Kai … er … er hat meinem Baby wehgetan …“, brachte er stockend hervor und sah seinen Freund mit verzweifeltem, schmerzverzerrtem Gesicht an.
    „Ich weiß. Aber dein Baby braucht dich jetzt, Tae …“
    😱😭
    ~~~~

    Ehrlich gesagt fällt es zu Anfang wirklich schwer, das was passiert objektiv und ohne Vorurteile zu betrachten. Nicht zu verurteilen. Weil es von der persönlichen Norm so abweicht und es schwer fällt sich einzufühlen. Aber wenn man seine eigens im Kopf gesetzten Grenzen mal beiseite schiebt, stellt man fest…

    … dass Taehyungs & Sukos Geschichte zutiefst berührt, spannend ist und man einfach nicht mehr aufhören kann, sich regelrecht in ihrer Geschichte zu verlieren. 🖤 Zwei tolle Protas mit Ecken und Kanten, die nach und nach zu sich selbst und dadurch auch zueinander finden.

    Bei Kai hat es lang gedauert, bis ich mir einen Funken Sympathie für ihn abringen konnte… bei Adam und Kenji war das nicht möglich. Und von Mr. „Will“ Miles brauchen wir gar nicht erst anfangen! 😝🤬👊🏼

    Zum Teil musste ich echt tief durchatmen und es sind auch zwei-drei Tränchen geflossen…

    Fazit: Wer bereit ist, oben erwähnte Grenzen, zu überschreiten…Leseempfehlung 🖤👍🏼

    (3) (0)
  3. xbook.love

    Dieses Buch ist heftig: Heftig gut, heftig brutal, heftig mitreißend und heftig süchtig machend.

    Beginnen wir ganz am Anfang…beim Cover: Ich liebe es. Es passt total zum Thema und sieht einfach wunderschön aus.
    Der Inhalt des Buches ist wie gesagt heftig. Zuerst war ich sogar von den ersten Seiten etwas erschrocken. Das ganze wirkte fast unmenschlich und einfach nur hart. Nach circa 70 Seiten hat sich das aber komplett gewendet. Ich war total begeistert und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
    Die Charaktere haben sich einfach toll gewandelt und die Geschichte hat einen viel menschlicheren Zug bekommen, sodass sich meine Meinung auch komplett verändert hat.
    Ich bin normalerweise gar kein Fan von Triggerwarnungen, weil man einfach viel zu leicht gespoilert wird, aber hier wäre eine Warnung nötig gewesen
    .
    Trotzdem hat mich der Roman super positiv überrascht!

    (2) (0)
  4. Ines

    ~*~*~*~
    „Und es kam ihm so vor, als hätten sie nicht nur Se*x, sondern als sei dies hier ein absolut sinnliches Zelebrieren von Erotik und Lust, die den ganzen Raum vor Leidenschaft nur so vibrieren und knistern ließ.“
    ~*~*~*~

    … ganz genauso wie es in diesem Moment Taehyung mit Suko ging, ging es mir mit dem ganzen Buch! „Pain and Suffering: Fessel mich“ ist sinnlich, erotisch, leidenschaftlich, emotional und ja, es geht durchaus auch mal härter zur Sache – Stichwort: Sadismus, Masochismus, Sub/Dom, Petplay!

    Es werden die körperlichen Begierden zwar viel und sehr zufriedenstellend gestillt ❤️‍🔥😮‍💨, aber es geht um so viel mehr als das. Die Entwicklungen, die die Charaktere durchmachen, allen voran Tae und Kai, sind einfach nur wundervoll 🥰 Wie sie zu sich selbst und ihren Gefühlen finden. Wie Zuneigung, Vertrauen, Hingabe, Liebe entstehen. Und wie Tae erkennt, dass Vanille durchaus auch betörend sein kann! 😉❤️

    Die Ereignisse gegen Ende des Buches hätten mich dann aber doch fast gekillt. Ich war schockiert, sprachlos, ergriffen, zornig, den Tränen nahe, wütend … und an der Stelle hätte ICH am liebsten laut „ROT“ geschrien 😭

    Aber glücklicherweise hat dieses bezaubernde Happy End mein Herz wieder zusammengesetzt und mein Leiden und das von Tae & Suko beendet!! 🥰

    Danke liebe Jay für dieses Buch und die Blumen (diese Doppeldeutigkeit bekomme ich, glaub ich, nie mehr aus meinem Kopf) 😉🤭🐰🌼

    ~*~*~*~
    „Und in diesem Moment blieb die Zeit stehen.“ 😘

    „Ich möchte dein Prinz sein … und nicht das Biest, das dich gefangen hält.“ ❤️
    ~*~*~*~

    Hochgeladene(s) Bild(er):

    Bild #1 von Ines
    (2) (0)
  5. Layla

    Für mich war es das erste Buch in diesem Bereich. Der Start ist gerade für Neulinge im Genre Bereich eventuell etwas schwierig. So erging es mir jedenfalls, aber es lohnt sich definitiv dran zu bleiben. Die Story hat mir immer besser gefallen und ich habe mich beim lesen zu keiner Zeit gelangweilt. Es war teilweise wirklich eine emotionale Achterbahnfahrt. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil und die Charaktere werden sehr gut beschrieben.

    Ich hoffe doch sehr in naher Zukunft mehr von der Autorin zu lesen.

    Fazit: Klare Leseempfehlung ❣

    (1) (0)
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

x
%d Bloggern gefällt das: