Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Sören Falk und die Fährte des Hurensohns

4.50 out of 5 based on 8 customer ratings
8 Review(s)

12,99 14,90 

Product Highlights

  • Softcover : 200 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: Lennart Larson
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 03.03.2008
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-934825-95-8
  • ISBN-13: 978-3-934825-95-6
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 22,9 cm

Beschreibung

München. Hitze liegt über der Stadt. Eine Frau läuft um ihr Leben und verliert den chancenlosen Kampf. Ein Rechtsanwalt wird von einem mysteriösen Unbekannten zu Tode gequält. Ein abgehalfterter Journalist stilisiert den Mörder zu einem Serienkiller hoch und der Hurensohn ist geboren. Angst breitet sich aus. Eine Stadt zittert.

In dieser Zeit verlässt der junge Hauptkommissar Sören Falk seine alte Heimat Hamburg und sucht in der bayerischen Landeshauptstadt einen Neuanfang. Alles sollte anders werden. Keine Geheimnisse mehr bezüglich seiner Homosexualität, kein Versteckspiel, keine Kompromisse. Alles beginnt wie ein traumhaftes Märchen. Schon kurz nachdem Sören Falk aus dem Zug steigt, gerät er in ein erotisches Abenteuer. Er zerrt einen niederländischen Touristen aus den Händen einer Straßengang und schlittert in eine heiße Affäre.

Dienstantritt. Sören Falks Team muss die Morde des Hurensohns aufklären. Keine Spuren, kein Motiv. Ratlosigkeit und der Druck der Medien lasten auf den Ermittlern. Sören hört auf sein Bauchgefühl und verfolgt eine scheinbar sinnlose Spur. Er stößt auf die Fährte des Hurensohns. Von seinem Vorgesetzten blockiert, ermittelt der junge Kommissar auf eigene Faust weiter und nähert sich dem Ungeheuer. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Der Autor hat in seinem Thriller mit Sören Falk einen sympathischen schwulen Cop geschaffen. Sören Falk ist kein Superheld. Er ist ein gut aussehender, durchtrainierter Kriminalhauptkommissar mit all den menschlichen Stärken und Schwächen, Vorlieben, Abneigungen und Gelüsten, die in jedem von uns stecken. Genau dadurch wird der Hauptfigur Leben eingehaucht. Sören Falk – ein Name, den man so schnell nicht vergisst. Lennart Larsons schreibt plastisch, teils minutiös schildert er die Geschehnisse. Der Autor lässt in beängstigende Psychen sehen und teilt Gänsehaut aus, um sie ein paar Seiten später wieder durch Blutwallungen an anderen Stellen abschmelzen zu lassen.

 

Wo gibt es “Sören Falk und die Fährte des Hurensohns” außerdem?

Der schwule Roman “Sören Falk und die Fährte des Hurensohns” von Lennart Larson erschien am 23.11.2007 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 295 g
Größe 15,2 × 1,1 × 22,9 cm
Buchformat

, , ,

8 Bewertungen für Sören Falk und die Fährte des Hurensohns

4,5
Basierend auf 8 Bewertungen
  1. tsm123

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Lennart Larson hat es geschafft, ein Buch zu schreiben, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte, bevor es zu Ende gelesen war. Der Erotikthriller geht unter die Haut und kann sich mit den “Großen” dieses Genre absolut messen. Die Spannung ist von Anfang an gegeben und schraubt sich bis zu einem großartigen Finale immer weiter nach oben. Zwischendurch kann auch mal gelacht werden, die schönste Nebensache der Welt kommt ebenfalls nicht zu kurz. Alles in allem bin ich jetzt schon ein Fan der Romanfigur Sören Falk und hoffe künftig noch mehr davon lesen zu dürfen. Aus meiner Sicht unwiderruflich 5 Sterne – absolut empfehlenswert – darf in keiner Sex & Crime-Sammlung fehlen! “Sören Falk und die Fährte des Hurensohns” steht auf meiner persönlichen Bestsellerliste auf Platz 1!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. Buck06

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Habe das Buch soeben zu Ende gelesen und bin mehr als begeistert. Endlich wieder mal ein spannendes Buch auf dem “Sex and Crime” – Markt. So ein Kerl, wie Sören Falk hat einfach gefehlt. Hoffentlich gibt’s eine Fortsetzung. Der Autor steigt mit Hochspannung in seinen Thriller ein und läßt seine Hauptfigur, den jungen homosexuellen Hauptkommissar Sören Falk, den Fall nach und nach lösen. Neben Falk agieren noch sympathische Begleitfiguren, deren Rollen genial verteilt sind. Lennart Larson setzte drei Schwerpunkte. 1. die Psyche des Killers (schauerlich schön – Gänsehaut…) 2. die Cleverness eines sympathischen Cop, der mit Routine und viel mehr Instinkt auf seine eigene Art und Weise ermittelt und so die Puzzlestücke der einzelnen Taten zu einem Bild zusammenfügt (fieberhaft und hautnah – spannungsgeladene Ermittlungen…) 3. im richtigen Moment eine gut gewählte Portion Sex, die den Crime auflockert (…und die Gänsehaut gefühlvoll durch Hitze abschmelzen lässt) L. Larson hat mich regelrecht an sein Buch gefesselt. Ich habe darauf nur eine Antwort: 5 Sterne und ein: absolut empfehlenswert!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. Lupus Martin

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Man muss es zugeben, hier war ein Fachmann, ein Insider am Werk. Großartig die Beschreibungen aller Einzelheiten zum Mörder und der Suche nach ihm. Ob es die Polizeiwache ist oder die Besprechungen mit den Kollegen und Kolleginnen, ob es der Tatort selbst ist oder das Leichenschauhaus, der Verfasser muss alles aus seiner eigenen Praxis kennen, sonst wäre dieser Roman nicht so spannend und detailgerecht zustande gekommen. Endlich weiß ich mehr über das, was die Kriminalpolizei bewegt. Gut auch der Kommissar, der keinen geraden Charakter hat, manchmal eckig wirkt und burschikos, und dann wieder geschmeidig und zärtlich. So kommt auch die Liebe zu ihrem Recht, und die in vielen Spielarten. Ein Buch, das auf das nächste vom Verfasser warten lässt. Die Sprache ist dem Inhalt angemessen, und die Dialoge sind personennahe, nicht hochgestochen, wie man das in vielen Krimis findet. Der Schauplatz München ist im Focus des Lesers, und es macht Spaß, nebenbei Plätze und Straßen sowie Mentalität der bayrischen Menschen zu erleben. Hervorragend ist der Schluss, als der Täter wieder aktiv wird und er seine grausamen Spiele beginnt. Hier herrscht Spannung total, und man legt das Buch nicht mehr aus der Hand. Das Tatmotiv ist unwahrscheinlich, aber sicher möglich, und der Weg des Protagonisten ist sehr ausgewählt, seine Zeit im Ausland macht ihn erst zum bösen Killer. Gut gelungen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. S. Elser

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Aufgrund der Buchbeschreibung habe ich ein Buch mit Tiefe erwartet, dahingehend, dass die Hauptfigur in eine neue Stadt zieht und sich dort bei den neuen Kollegen einlebt und mit seiner Homosexualität umgeht. Leider wird das nur rudimentär angeschnitten. Was mich wirklich stört: Das Buch ist mit Sexszenen in Gossensprache gespickt. Diese sind dann auch noch völlig neben der eigentlichen Handlung, also zusammenhanglos. Bei der Figur des “Gianni” frage ich mich wirklich, was sich der Autor gedacht hat. Da läuft der Hauptfigur ein “südländischer Holländer” auf der Staße über den Weg, und schon zieht dieser mal eben so bei ihm ein, um auf ihn wie ein Sexspielzeug zu warten? Wie dem auch sei, ich kann eine Hauptfigur nicht mehr ernstnehmen, wenn diese auf widerlich billige Weise in Sexszenarien eingebaut ist. Zitate werde ich hier nicht nennen. Zur Ehrenrettung reichen die sonst ausgezeichneten Krimi-Elemente mit spannender Rahmenhandlung und die ansonsten auch gute Schreibweise da leider nicht. Mein Fazit: SCHADE!! Aus dem Buch hätte der Autor doch so viel mehr machen können. Das Talent hätte er ja. Also nur 2 Sterne!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  5. Max Niesel

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Hi, ich habe mir das Buch mehr als Gag gekauft, um meinem Vater zu zeigen, dass es auch Schriftsteller mit Humor gibt. Naja, nach einem kurzem Blick in das Buch ist mir dann eher aufgefallen, dass dieses Buch mehr mit einem Schwulenporno als einem Krimi zu tun hat. Hat trotzdem Spaß gemacht das Buch zu lesen und mit dem Hauptdarsteller mitzufiebern und abgesehen von den 4 bis 6 Schwulen-Sex-Szenen ist dies doch ein Buch was man auch im Deutschunterricht vortragen könnte.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  6. Michael Weber

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Der Charakter Sören Falk ist die Inkarnation des Hurensohns. Folglich handelt es sich um einen Fall, der zu Anfang knifflig scheint – doch den Leser auf eine falsche “Fährte” führen soll. Sören in Familienkreis besser bekannt als der Stümper, steckt nicht nur seine Nase in die feuchten Angelegenheiten anderer. Auch für Leute des anderen Ufers ist was dabei, Sören’s himmlisches Geschrei. Auf der Suche nach sich, bekommt er es auch mit der jüdischen Bevölkerung zu tun. Also auch für Juden lesenswert. Ansonsten wird auch viel auf anderen Minderheiten herumgeritten. Sex and Crime vom feinsten gut und günstig, jedoch nicht sehr lang wie das Glied des Protagonisten.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  7. Max Niesel

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Beide Sören-Falk-Romane waren super! Bitte mehr davon! Echt ein tolles Buch! Ich war von Anfang bis Ende mit großer Begeisterung dabei und empfehle es weiter!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  8. Charlie Kaya

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Sören Falk, frisch in München eingetroffen, sucht einen Mörder. Dabei vertraut er in erster Linie seinem Instinkt als Jäger, was nicht bei all seinen Kollegen bzw Vorgesetzten auf Begeisterung stösst. Dennoch setzt er sich durch und manövriert sich so in einen spannungsgeladenen Showdown. Aber natürlich bietet ihm die bayrische Metropole auch erotischen Genuss, der nicht von schlechten Eltern ist… Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, auch wenn ich den typischen Schwulen-Humor etwas vermisst habe. Doch ich konnte mich sehr gut mit den Charakteren identifizieren. Nichts war verwirrend oder langatmig. Man kann dieses Buch schnell wegratzen. Ich freue mich auf den nächsten Teil.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

x
Unabhängig geprüft
56 Rezensionen