Cyborg me

Autoren:Peter Nathschläger
geprüfte Gesamtbewertungen (2 Kundenbewertungen)

11,99 14,90 

  • Softcover : 140 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: Peter Nathschläger
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 01.10.2022
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-98758-003-8
  • ISBN-13: 978-3-98758-003-1
  • Größe und/oder Gewicht: 21,0 x 14,5 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Mexico City 2125 Der Theologe Max Osmin, der als Müllmann in Mexico City arbeitet, in einer tristen Zukunft, verliebt sich in den Stricher Samson Aguilar – einen Cyborg, ein ehemaliger Kadett der Luftstreitkräfte, der vom Hals abwärts eine Maschine ist. Sie nähern sich zaghaft aneinander an und offenbaren von Treffen zu Treffen ihre Beweggründe: Samson will sündhaft teure Erweiterungen für seinen Cyborgkörper, um sich wieder menschlich zu fühlen, und Max erklärt sich bereit, einen Teil seiner Menschlichkeit aufgeben, um ihn dabei zu unterstützen.

Max hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Torture Dolls, menschliche Klone, die geschaffen werden, um bei Torture-Events zu Tode gefoltert zu werden, einen würdigen Tod und ein Begräbnis zu verschaffen – Torture Dolls, die manchmal die Events überleben und in dreckigen Seitengassen entsorgt werden.

Samson Aguilar, der sich Max zutiefst verpflichtet fühlt und ihn liebt, beschließt, seinem Leben einen neuen Sinn zu geben. Gemeinsam wollen sie den gequälten Opfern dieser Gesellschaft Schutz und Fürsorge gewähren … in einem hedonistischen Leben, das nur noch wenig Sinn bietet.

Wo gibt es “Cyborg me” außerdem?

Der schwule Roman “Cyborg me: ” von Peter Nathschläger erschien am 01.10.2022 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten Gay Romance Romane und andere schwule Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Marke

Himmelstürmer Verlag

Gewicht200 g
Größe21 × 2 × 14,5 cm
Buchformat

, , ,

2 Bewertungen für Cyborg me

5,0
Basierend auf 2 Bewertungen
5 Sterne
100
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Hagen Ulrich

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Eine harte und brutale Sprache und mehr als einmal blieb mir beim Lesen die Luft weg. Es ist nichts für Gay Romance Fans, das hier ist ein harter Stoff, aber am Ende dann doch mit einem versöhnlich stimmnden Ende – denn die Liebe findet ihren Weg.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. Berit

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Die Welt der Zukunft, es gibt so viel Variationen, so viele Möglichkeiten und wie weit werden wir gehen. Wie werden wir lieben und wenn. Diese Welt spielt in Mexiko City und ist von Cybogs, Verfall, Trostlosigkeit und Gewalt gegen Dolls (Klone) geprägt. Max ein Müllmann (mit Geheimnissen) und Samson ein junger Mann, der zu großen Teilen aus Technik besteht. Max sieht ihn und ist fasziniert aber Sam ist undurchschaubar und er hat Absichten. Max ist für die Entsorgung der gemarterten, zerstückelnden und getöteten Dolls zuständig. Es sieht das Leid und das kann nur wenig dagegen tun. Sam wurde schon ihnen jungen Jahren verletzte und ist ab dem Hals ein Cyborg. Sie haben beiden an Ihrem Schicksal und Vergangenheit zu tragen und es ist schwierig sich zu vertrauen. Sie nähern sich an, treffen sich, sprechen miteinander und was als unpersönliche angefangen hat, wird irgendwie zu Gefühlen. Sam möchte wieder fühlen und er möchte wieder körperlichen Sex haben aber der ist teuer und er braucht einen lebenden Spender.

    Max war der Erwählte aber nun sind Gefühle im Spiel und Sam ist zerrissen. Aus Verzweiflung oder weil er sich seine Zuneigung nicht eingestehen will, begibt sich in tödlicher Gefahr und wird fast zerstört. Ab da geht es sehr schnell, ein Freund von Sam ruft bei Max an und frag ob er den für eine Spende von Körperteilen bereit wäre, er würde dafür maschinelle Teile erhalten. Max erklärt sich dazu bereit und spendet Nerven. Nach dem alle beide den Austausch gut überstanden haben, hat Sam nun Gefühle in seinem Körper und auch einen Penis.

    Die letzten Geheimnisse von Max kommen zu Tage, eine Reise mit traurigen Anlass, wird für ein klärendes Gespräch genutzt. Wir haben hier eine schöne, verstörende und auch etwas traurig machende Geschichte. Mit tollen Protagonisten, die schwer an Ihren Gefühlen tragen, nie von Liebe sprechen aber sie schwingt in der Luft. Zum Ende hätte ich mir gerne ein paar Seiten mehr gewünscht, nur um zu sehen wie es mit den beiden weiter geht. Eine gute Leseempfehlung für Menschen die eine gute dystopische Geschichten lieben.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
69 Rezensionen