Willkommen im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages
Fragen zu Ihrer Bestellung?
Büro 05023 886 31 56

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 
Angebot!

Das Kuckuckskind

SKU: 9783863616298
Product by:
4.80 out of 5 based on 5 customer ratings
5 Review(s)Write a review
Our Price

9,99 10,00 

Product Highlights

  • Das Kuckuckskind | Himmelstürmer Verlag
    Paul ist vierzehn Jahre älter als sein Bruder Daniel. Ihr Vater stirbt früh, und Paul wird wie ein Vater für seinen Bruder. Als klar wird, dass Daniel schwul ist, unterstützt Paul ihn, während er selbst eher ein Schürzenjäger ist. Daniel findet in Karsten einen festen Freund. Die eigenwillige und launenhafte Sandra lebt mit der Mutter in einer engen Beziehung. Sie wird Sängerin und hat großen Erfolg. Sie lernt Paul als Chordirigenten kennen. Die zwei verlieben sich und ziehen zusammen. Bald müssen sie Daniel trösten, weil Karsten ihn verlassen hat. Als Sandras Mutter sterbenskrank ist und Paul für seine Tätigkeit ins Ausland reisen muss, bittet Paul seinen Bruder, die verzweifelte Sandra nicht aus den Augen zu lassen. Sandras Trauer nach dem Tod ihrer Mutter verwandelt sich in ein plötzliches Begehren, dem Daniel nachgibt. Bald zeigt sich, dass Sandra schwanger ist. Sie beschließen, Paul nichts zu sagen. Daniel lernt Dominik kennen und findet in ihm einen Partner fürs Leben. Pablo wird geboren. Paul ist stolz auf seinen angeblichen Sohn. Daniel will das Geheimnis offenlegen, aber Sandra sträubt sich. Erst nach zwölf langen Jahren beichten sie Paul, was geschehen ist. Die Folgen sind erschütternd. Paul will nichts mehr von ihnen wissen. Erst nach Jahren nähert er sich ihnen wieder mehr oder weniger. Pablos Erlebnisse und Probleme tragen zu einem festeren Familienzusammenhalt wesentlich bei. Im Zentrum stehen besonders die inneren Nöte, welche die drei Hauptpersonen dieser Geschichte ertragen müssen. Zuerst die Täuschung und nachher die Ent-Täuschung wecken Gefühle von ergreifender Kraft.

    Hardcover Fadenbindung: 204 Seiten

  • Verlag: Himmelstürmer
  • Autor: Hans van der Geest
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 23.03.2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-629-4
  • ISBN-13: 978-3-86361-629-8
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 21,6 cm

Auswahl zurücksetzen
Quantity:

Beschreibung

Paul ist vierzehn Jahre älter als sein Bruder Daniel. Ihr Vater stirbt früh, und Paul wird wie ein Vater für seinen Bruder. Als klar wird, dass Daniel schwul ist, unterstützt Paul ihn, während er selbst eher ein Schürzenjäger ist. Daniel findet in Karsten einen festen Freund. Die eigenwillige und launenhafte Sandra lebt mit der Mutter in einer engen Beziehung. Sie wird Sängerin und hat großen Erfolg. Sie lernt Paul als Chordirigenten kennen. Die zwei verlieben sich und ziehen zusammen. Bald müssen sie Daniel trösten, weil Karsten ihn verlassen hat. Als Sandras Mutter sterbenskrank ist und Paul für seine Tätigkeit ins Ausland reisen muss, bittet Paul seinen Bruder, die verzweifelte Sandra nicht aus den Augen zu lassen. Sandras Trauer nach dem Tod ihrer Mutter verwandelt sich in ein plötzliches Begehren, dem Daniel nachgibt. Bald zeigt sich, dass Sandra schwanger ist. Sie beschließen, Paul nichts zu sagen. Daniel lernt Dominik kennen und findet in ihm einen Partner fürs Leben. Pablo wird geboren. Paul ist stolz auf seinen angeblichen Sohn. Daniel will das Geheimnis offenlegen, aber Sandra sträubt sich. Erst nach zwölf langen Jahren beichten sie Paul, was geschehen ist. Die Folgen sind erschütternd. Paul will nichts mehr von ihnen wissen. Erst nach Jahren nähert er sich ihnen wieder mehr oder weniger. Pablos Erlebnisse und Probleme tragen zu einem festeren Familienzusammenhalt wesentlich bei. Im Zentrum stehen besonders die inneren Nöte, welche die drei Hauptpersonen dieser Geschichte ertragen müssen. Zuerst die Täuschung und nachher die Ent-Täuschung wecken Gefühle von ergreifender Kraft.

 

Wo gibt es unsere Bücher außerdem?

Der schwule Roman “Das Kuckuckskind” von Hans van der Geest erschien am 23.03.2017 und ist im gutsortierten Buchhandel erhältlich.

Die hier im Online-Buchshop des Himmelstürmer Verlages bestellten schwulen Liebesromane und andere schwule Bücher sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch in Bonn im Buchladen Bundesamt für magische Wesen erhältlich.

Besucher sind bei uns in Bonn immer willkommen und für Autoren und Autorinnen, die für ihr “schwules Buch” einen Verlag suchen, sowie für ein Gespräch über schwule Bücher, sei es nun ein Sachbuch, Gay Romance, Gay Fantasy, Gay Krimi und Thriller, schwule Erotik oder auch Coming-Out-Literatur ist bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.280 g
Größe 15.4 × 2 × 21.8 cm
Buchformat

, , ,

5 Bewertungen für Das Kuckuckskind

4,8
Based on 5 reviews
5 Sterne
80%
4 Sterne
20%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
  1. Andrea T.

    Das Buch hilft und zeigt Angehörigen und auch andere Menschen wie es in Regenbogenfamilie laufen kann. Ich persönlich finde es zieht sich an manchen Stellen. Mir fehlt etwas spannung. Ich finde dennoch das es durch aus ein Thema ist wie es oft in Familien vor kommt. Das Kind/kuckuckskind mit einer Portion Selbstbewusstsein erzogen. Im Grunde schaffen sie es normal mit einander zurecht zu kommen. FAZIT empfehlenswert

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  2. Silke B.

    Schöne Familiengeschichte Das Buch handelt von einer Familiengeschichte. Von zwei Brüdern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine absolut musikbegeistert und talentiert, der andere muss seinen Weg erst finden, merkt aber sehr früh, dass er schwul ist. Dann gibt es da dieses Ereignis, wodurch Daniel mit der Frau seines Bruders schläft und neun Monate später wird Pablo geboren. Ich bin gut in das Buch reingekommen, der Autor hat einen angenehmen Schreibstil und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Die Stimmung in der Familie und die Wandlung der Gefühle im Verlauf der Geschichte, wird wunderbar von Autor eingefangen. Ich fühlte mich, wie wenn ich dazugehört hätte. In der Familie ist sicher einiges schief gelaufen. Einiges findes ich aber auch sehr bemerkenswert, so z. B. wie mit Daniel und seinem “schwul sein” umgegangen wird. Für mich ein Buch, dass mir einen Denkanstoß gibt, meine Mitmenschen so zu akzeptieren, wie sie sind und damit meine ich nicht nur ihre sexuelle Orientierung. Alles in Allem ein Buch, dass es sich auf jeden Fall lohnt zu lesen.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  3. Kerstin M.

    Die Geschichte war außergewöhnlich und spannend erzählt. Der Schreibstil ist angenehm, die Gewissenskonflikte der Protagonisten sind gut beschrieben. Eine ganz andere Familiengeschichte, die berührt.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  4. Frank B.

    Interessante Erzählung über eine Regenbogenfamilie und die damit verbundenen Schwierigkeiten, auf die solche Beziehungen manchmal stoßen.

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
  5. Samira B.

    Eine tolle Geschichte über zwei Brüder, die eigentlich Grund verschieden sind. Der eine Musiker, der andere merkt irgendwann dass er schwul ist. Er bekommt den Zuspruch seines Bruders. Jahre später kommt es aufgrund von verschiedenen Handlungen dazu, dass der eine Bruder mit der Freundin des anderen schläft. Relativ schnell merkt diese, dass sie schwanger ist und die beiden beschließen, dass es einfacher ist, zu verschweigen, wer der Vater ist. Aber, irgendwann wird die Last zu groß und sie brechen ihr schweigen… Der Autor gibt gute Einblicke in das Leben als Regenbogenfamile und beweist, dass “schwul/ lesbisch sein” absolut kein Problem ist, sondern ganz normal. Und das Familie über allem steht und definitiv dicker als Wasser ist. Ich hab das Buch sehr sehr gerne gelesen und empfehle es jedem weiter

    War diese Rezension hilfreich für dich?
    Ja
    Nein
Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: